WSA Cup Weiden

WSA Cup Weiden

Die Regatta startete am Samstag bei Traumwetter. Windvorhersage war Südostwind. Samstag relativ mau, Sonntag gut. Es waren erstaunlich viele Teilnehmer, 24 an der Zahl. Auch 8-9 Jugendliche, ist super für die Zukunft!

Samstag wurde die AP Flagge dann gegen 13 eingezogen und alle gingen aufs Wasser. Einige Starts wurden probiert, jedoch meist zu wenig Wind. Eine Wettfahrt wurde abgeschossen, obwohl schon 3 Teilnehmer im Ziel waren. Für mich (AUT-5) und Christian Bratsch (AUT-161) schlecht, ich bin als 3ter durch, Christian wäre 4ter geworden. Gegen 16.00 Uhr war der Wind dann zu schwach, alle wieder an´s Land.

Sonntag sah in der Früh nicht schlecht aus… Alle gingen gegen 11.00 Uhr aufs Wasser. Wind war böig aber ausreichend für ein Rennen. Wir schafften schließlich 3 Wettfahrten mit Hängen und Würgen. Weitere waren nicht möglich, weil das Startboot den Geist aufgab…
Leider war ich beim Start bei zwei Rennen in schlechter Position, kam nicht ins Gleiten und verhaute mir damit das ganze Rennen.

War eine super Veranstaltung mit vielen Teilnehmern, viel Sonne, sehr warm für Mitte Oktober.

Markus Purwitzer (AUT-5):  Platz 6
Christian Bratsch (AUT-161): Platz 13

Share