Author: Frank Schimak

[gallery ids="2371,2374,2375,2376,2377,2378,2379,2380,2381,2382,2383,2384,2385,2386,2387,2388,2389,2390,2391,2392,2393,2394,2395,2396,2397,2398,2399,2400,2401,2402,2403,2404,2405,2406,2407,2408,2409,2410,2411,2412,2413,2414,2415,2416,2417,2418,2419,2420,2421,2422,2423,2424,2425,2426,2427,2428,2429,2430,2431,2432,2433,2434,2435,2436,2437,2438,2439,2440,2441,2442"]...

Yngling EM Traunsee SC Altmünster 25.05. – 30.05.2019 Bericht von Helmut Haslinger Teilnehmer des SCSW: Crew AUT-304 : Wakolbinger Rudi, Enthammer Helmut, Bejvl Christian Crew AUT-233 : Haslinger Helmut, Sandmayr Katrin, Sandmayr Jürgen Als Erstes ist zu erwähnen, dass die Ziele für diese EM zwischen den beiden Crews sehr unterschiedlich waren. Team Braunau/Salzburg peilte einen Platz unter den Top 20 an, was nach den umfangreichen Trainings auf dem Wallersee 50/50 möglich war. Crew Henndorf/Seekirchen fuhr eher pessimistisch an den Traunsee. Katrin sagte...

Kurzbericht zur Sonnwendregatta beim SYC - 22.06.-23.06.2019 Auch in diesem Jahr trafen sich die Segler des Wallersees zur alljährlichen Sonnwend-Regatta, dieses Mal unter der sportlichen Leitung unseres Oberbootsmannes Christian Bratsch. Leider war das Starterfeld auf Grund der Wettervorhersage stark dezimiert. Der SCSW war mit vier Yngling-Crews vertreten und diese wurden auch belohnt. Bei schönem Schlecht-Wetter-Ost-Wind (1-3 Bft.) konnte die erste Wettfahrt pünktlich auf die Sekunde (Uhr des WTFL) um 14:00 gestartet werden. Mit weitem Abstand flog Felix Rittinger auf...

Wir laden alle Freunde des Segel- und Surfsports sehr herzlich zu unserem Tag der offenen Tür in den SCSW, am 30.06.2019, ein. Bringt alle Freunde und Familienmitglieder mit. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.   Mit besten Grüßen Frank Schimak...

18 Boote, darunter drei aus Österreich, mussten lange warten, ehe am Samstag am späten Nachmittag bei löchrigem (typisch Waginger…) Ostwind gestartet wurde. Doch nicht die Weltmeister oder andere deutsche Supercracks, sondern ein etwas älteres Boot aus Österreisch schaffte es als erstes über die Ziellinie: Frank Schimak/Philip Kotrba erwischten die Bö auf der rechten Startseite und rangen dann immerhin die amtierenden Tempest-Weltmeister Spranger/Kopp (GER) nieder. Derart motiviert mischten sie auch in der zweiten WF vorne mit, lagen in...