Bericht Tempest Regatta – Euro Cup – Gardasee 22. – 24.09.17

Bericht Tempest Regatta – Euro Cup – Gardasee 22. – 24.09.17

Los ging der Spaß am Freitag, nach einem großartigen Wind´s Bar Frühstück mit dem Aufbau der Boote und der freudigen Erwartung bei Sonnenschein die wundervolle Ora reiten zu können.
Nach dem Treffen mit altbekannten SCSW-Größen beim Conca d´Oro und abklären der Verhältnisse ging es pünktlich um 13:00 zum Start.

Gleich mal 2. am Luvfass; die richtige Seite beim Lee-Gate genommen und die Führung bis ins Ziel nicht mehr hergegeben. So kann es losgehen am Gardasee, letztes Jahr die letzte WTF gewonnen und dieses Jahr gleich die Erste.
Voller Euphorie haben wir nun gleich den Start der 2. Wtf völlig verschlafen und konnten wie in Wtf 3 nur ins Mittelfeld segeln. Nichts desto trotz nach dem ersten Wettkampf Tag und einem der schönsten Segeltage die ich je hatte, lagen wir auf Zwischenrang 3.

An Tag 2 lief es wieder wie gewohnt, nach sehr guten Starts konnten wir die Plätze 3 und 4 ersegeln. Die Ora beendete Ihre Dienste leider bereits um 16:00 somit war nichts mehr möglich und der Gesamtplatz 4 war unserer.

Am Sonntagmittag ging noch eine sehr situationselastische Vento-Wtf über die Bühne, bis sich gegen 14:00 plötzlich doch noch eine sehr satte Ora einstellte und ein finales Rennen absolviert werden konnte.

Alles in Allem Perfekt. Wundervolle Gegend – Gardasee & Wind´s Bar wie immer Top-Verhältnisse. Nächste Jahr sicher wieder. Dieses Jahr wieder einmal 4.

Frank Schimak
Niko Magg
GER 1137 – Dragonera III

Share