Bericht Alpencup für Windsurfer

Bericht Alpencup für Windsurfer

Am ersten Septemberwochenende fand sich ein sehr interessantes Starterfeld im SCSW ein.

Die Jugend wurde durch die Techno 293 verteten, 9 Foiler aus GER und AUT repräsentierten die Zukunft des Sports und die grösste Flotte waren die Windsurfer LT bei denen es um die österreichische Klassenmeisterschaft ging.

Mit Ivan Oprandi, Thomas Wallner und Karl Anderlahn waren Teilnehmer aus dem Spitzenfeld der WM 2019 da, Frank Spöttel & Co sind seit Jahrzehnten vorne dabei und mit Björn Eybl fand der österreichische Olympiastarter aus 1984 (Windsurfpremiere bei den Spielen) nach langer Abstinenz zurück auf den Regattakurs.

Die Windbedingungen waren äusserst diffzil, am Samstag leicht und löchrig aber wenigstens Sonne, Sonntags leichter Regen, leichter Wind und Dreher im Sinne O > NO > N > O > S > O haben alle gefordert. Letztendendes waren aber immer die Besten vorne, da zeigte sich klar die Erfahrung kombiniert mit Fitness und Technik als Erfolgsrezept.

Die Kids haben gefightet als gings um die Olympiaqualifikation und an Land wurde gelacht dass wir uns keine Sorge um die Zukunft des Sports machen müssen, Respekt an den Chiemsee für diese Jugend!

Für die Foiler war leider zuwenig Wind, aber unsere Land & Küchencrew hat uns rausgerissen – nächster Versuch in 2021 wurde allseits gewünscht.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, die Helfer am Wasser und an Land und die Unterstützer des SCSW und der Klassenvereinigung Windsurfing Austria.

Ergebnisse:
overall_p_U13
overall_p_U15
overall_p_windsurfer_LT

Mehr Bilder:
http://www.c-bra.info/index.php/c-bra-gallery-1/watersport/2020

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=wzHIoYYJ-k4&feature=youtu.be

Share
Christian Bratsch
christian.bratsch@gmx.at