WSA CUP – Regatta

WSA CUP – Regatta

Vergangenes Wochenende trafen sich Österreichs Slalom – Windsurfer zur traditionellen Oktoberregatta in Weiden. Selbst nach ca. 25 Jahren immer wieder schön in den freundlichen und familiären Club zu kommen, entspanntere Abwicklung gibt es nirgends, und das Käsebuffet ist ebenfalls eine geliebte Tradition – Dank an Andi Tezzele / Galbani. Dieses Jahr hatten wir ziemlich Glück mit dem Wind, wir konnten 6 & 3 Wettfahrten fahren. Am Samstag ware es sehr sehr böig, ich dachte zunächst, dass das nur für mich untrainierten, alten Sack so zach war, aber abends hörte ich dann dass auch die „Pros“ alle Krämpfe und andere Probleme hatten. Gefühlte 10 bis 25 kn bei ca 12° und 6 Wettfahrten gehen schon rein. Dennoch wurde viel gelacht, weil es haufenweise spannende Fights gab, und einer der besonders breit lachte war Purwi, der hat sich mittlerweile in der österreichischen Spitze fest etabliert und lag Samstag abend auf Platz 2, ich auf 9, bei 17 Teilnehmern ok – ich war ned schnell, habe aber einfach alle Wettfahrten fertiggefahren.

Sonntag war zunächst greislich – kalt, Regen und kein Wind… aber gegen Mittag riss es auf, der Wind zog auf gute 20 kn an. Die WFL war schnell am Wasser, wir fuhren den effizienteren 8-Slalom und konnten nochmal 3 WF absolvieren. In der ersten lief es für uns Seekirchner blendend, Purwi auf 1, ich auf 5. Die zweite bei wesentlich weniger Wind warf Purwi weit zurück, ich kam auf 10.

 

Gesamt kam Markus auf den hervorragenden zweiten Platz, ich auf 10.

 

 

Bilder : http://www.windsurfingaustria.at/2017/10/wsa-cup-regatta-weiden-am-see-07-08-10-2017/

 

Schön wars, Spassig wars, 2018 wieder

 

Christian Bratsch AUT 161

 

 

Share