SCSW Cup 2012

SCSW Cup 2012

Frank!
hat es wieder geschafft, den SCSW Cup zu organisieren, und auch wieder zu gewinnen.

Hier ein kurzer Bericht:

Die Windbedingungen war ja mehr als fragwürdig angesagt, in diesem Sinne haben leider einige der bereits gemeldeten abgesagt, und wir fanden uns zu neunt im Club. also 3 Laser raus, eine Starterliste aufs Flipchart, einfacher Kurs gelegt und los gings.

Einer der Vorteile dieses Formates ist es ja dass man halbwegs auf den Wind reagieren kann, zwischen den kurzen Races kann man immer eine Pause einbauen.

 

Die erste Runde (3 Boote je Race, die zwei Besten steigen auf) ging dann so aus:

Race A

1 Christian Bratsch

2 Thomas Kargl

3. Manfred Engel

Race B

1 Franziska Schober

2 Franz Kellner

3 Daniel Pacher

Race C

1 Frank Schimak

2 Christoph Pacher

3 Bernd Rosskothen

 

Die Windgeschwindigkeit war i. a. so zwischen 0 und 2 kn, also sehr sehr diffizil, dann gabs noch „Wind“dreher, aber irgendwie waren alle Races spannend und es sah auch wirklich nach matchen aus.

In der nächsten Runde bei der aus den besten 6 nur mehr zwei ins Finale aufstiegen wars dann nochmal härter, für mich war nach akzeptablem Start dann aber auch gleich mal Schluss, Frank Schimak und Franz Kellner hatte ich auf dem Laser nichts mehr entgegenzuhalten.

Während des zweiten Halbfinales war ich mal paddeln (weil mir die Windwarterei zu lange war), da hat sich Thomas Kargl knapp vor Franziska Schober und Christoph Pacher durchgesetzt.

Das Finale lautete somit Frank Schimak / Thomas Kargl. Leider hat sich Thomas mit einem Frühstart selbst ein Ei gelegt, bei diesen Bedingung ist der kleinste Fehler nicht mehr aufzuholen, somit ist auch 2012 der SCSW Cupsieger

FRANK SCHIMAK – Gratulation.

 

Vielen Dank auch an alle Teilnehmer, Zuseher und Spender der Verpflegung, mir hat es viel Spass gemacht, kurzende spannende Races direkt vorm Club, wenn man nicht segelt gute Stimmung zum Plaudern und Fachsimpeln, wenn wir irgendwann auch noch gute Segelbedingen haben wirds schon fast kitschig.

 

Bilder (sehr viele auch von Dani Pacher fotografiert)

 

 

Share