Markus Purwitzer bei der Slalom WM 2016

Markus Purwitzer bei der Slalom WM 2016

vor der Masters WM war Markus Purwitzer auch bei den Slalom WM

hier sein Bericht

Für die WM in Kroatien hab ich mich relativ kurzfristig entschlossen… Wetter und Wind war ganz gut vorhergesagt, daher hab ich mich auf den Weg nach Split gemacht. Anreise ist doch eher lange, mit 8 Stunden Autofahrt, dann Fähre auf die Insel Brac. 

Aber der Ort und das Flair dort sind echt genial. Wind kommt hier normalerweise aus NW, thermisch ab ca. 13.00 Uhr. 

2 Tage lang blies die Thermik, es wären 2 oder 3 Elminations möglich gewesen, jedoch gab es Probleme mit Bojen usw… leider… 

Alle glauben, es wäre nach dem zweiten Tag zu Ende, aber der Wind kam am nächsten Tag genau von der anderen Seite… eher untypisch, aber es gab einen weiteren Tag mit Rennen. 

Grundsätzlich wär ich recht schnell gewesen, vom Speed her eher vorne dabei, aber meine Starts ließen  zu wünschen übrig… fast immer als letzter gestartet, schaffte ich immer nur die Qualifikationsrunde, danach als 5ter immer out…. 

In der dritten Elimination wäre es dann besser gelaufen, die wurde aber nicht beendet, daher im Gesamten „nur“ ein Platz im Mittelfeld. 

Trotzdem ganz zufrieden, war ein schönes Event, der Spot und die Stadt sind einfach eine Reise wert!

Würde wieder kommen, wenn die WM noch mal hier wäre…

Share