Die Regatta startete am Samstag bei Traumwetter. Windvorhersage war Südostwind. Samstag relativ mau, Sonntag gut. Es waren erstaunlich viele Teilnehmer, 24 an der Zahl. Auch 8-9 Jugendliche, ist super für die Zukunft! Samstag wurde die AP Flagge dann gegen 13 eingezogen und alle gingen aufs Wasser. Einige Starts wurden probiert, jedoch meist zu wenig Wind. Eine Wettfahrt wurde abgeschossen, obwohl schon 3 Teilnehmer im Ziel waren. Für mich (AUT-5) und Christian Bratsch (AUT-161) schlecht, ich bin als 3ter durch,...

Auch 2018 ging es wieder zum Defi Wind nach Gruissan, aus dem SCSW waren diesmal aber nur Dani Pacher und Christian Bratsch dabei. Die Vorbereitung war gut, die Tage vor dem Rennen sind ja immer ein paar hundert Surfer da und fahren sich ein, auch Dani & ich nutzten die Zeit und den guten Tramontana dazu um uns ein wenig aufs Revier und die Windstärken einzustellen.   Erster Renntag - geil, typischer Defitag. Mein "starkwindprojekt" war doch...

Helmut Haslinger / Katrin und Jürgen Sandmayr AUT-233   Anders als die bisherigen Regatten gingen wir es dieses Mal als 3er Team an, die genaue Arbeitsaufteilung wurde in 2 Trockenübungen im Club besprochen – los ging es nach Traismauer. Anreise am Freitag schon sehr zeitig um das erste Boot beim Kranen zu sein, man lernt aus den Erlebnissen vom letzten Jahr, auch die Vorbereitungen bei den Wanten und Vorstag am Mast haben sich dieses Jahr als sehr hilfreich herausgestellt - was...

Die am höchsten bewertete Regatta für die österreichische Rangliste 2018 ist der IFCA Grand Prix in Bol, Insel Brac in Kroatien. Die  Möglichkeit hier Punkte zu holen, die Berichte von Markus Purwitzer (AUT-5) der schon mehrfach da war, und die Idee das ganze mit einem netten Urlaub zu verbinden waren die Gründe dass wir uns nach vielen Jahren wiedermal auf den Weg nach Kroatien machten. Das ganze begann recht positiv, toll wie gut die Autobahn...

Bei mäßigen, teilweise etwas drehenden Winden und anfänglichen Regenschauern ging letzten Samstag (21. Juli 2018) die erste Clubregatta über die Bühne. Es konnten alle drei ausgeschriebenen Wettfahrten aufgrund im Verlaufe des Tages immer besser werdenden Wetters und auch durch die Ausdauer der Regattateilnehmer bereits am Samstag absolviert werden. Die Wind- und Wettervorhersagen für Sonntag waren ohnehin nicht sehr vielversprechend, das angebotene Trainingsprogramm am Sonntag wurde wegen zu wenig Wind und zu viel Niederschlag nicht durchgeführt. Ergebnis Alle Fotos hier.     [gallery...

Die One Hour ist eines der bekanntesten Surfrennen in Europa. Es ist ein Coast to Coastrennen, von einer Seite zur anderen vom Gardasee. Abstand zw. den Bojen ca. 3km. Es geht mit Rabbitstart (Motorboot) los, und dann fährt man eine Stunde einen 8er. Dieses Jahr waren ca. 120-130 Teilnehmer, davon 6 Österreicher, zwei davon aus dem SCSW: Markus Purwitzer und Christian Bratsch. Rennen begann am Freitag. Trotz sehr leichter Ora wurde gestartet. Ich hatte am Freitag...

Es ist wieder soweit, die erste Clubregatta des Jahres steht am Programm. Erstmalig sind an diesem Regattawochenende nicht nur TeilnehmerInnen des SCSW und am Wallersee angesiedelter Clubs, sondern auch ganz besonders SeglerInnen mit Handicap herzlich eingeladen. Im Sinne der Inklusion messen sich alle teilnehmenden Boote entsprechend der Yardstick-Wertung des OeSV. Wir freuen uns sehr, SeglerInnen – mit oder ohne Handicap – bei dieser Veranstaltung im SCSW begrüßen zu dürfen und freuen uns auf zahlreiche Meldungen. Anmeldung und...

Am Wochenende war der Alpencup Techno293 zum 2. Mal bei uns zu Gast. Am Samstag gelangen zwei Wettfahrten bei leichtem Wind von 5-10 kn. Die Stimmung unter den SurferInnen aus Österreich, Deutschland und Italien war großartig. Am Start waren 3 Raceboards, 8 Techno293 Standard und 5 Techno 293 U13. Wir freuen uns vor allem über die Anzahl und die erfolgreichen Leistungen der österreichischen Neueinsteiger! Danke auch an innocent - die uns mit viel Vitaminen versorgt haben!   Fotos gibt's...

Lago di Garda, 19. – 20. Mai 2018; Circle Surf Torbole & Circolo Vela Arco Markus Purwitzer, AUT-5 Die Wettervorhersage war nicht berauschend für das Wochenende, daher sind auch einige daheim geblieben. Das Rennen ist normalerweise immer ab 13.00 Uhr, am Samstag und Sonntag bei Ora. Diesmal war aber so gut wie kein Wind am Samstag, Vorhersage für Sonntag noch schlechter. Daher hat man dann auf den Vormittagswind gehofft (Peler) Skippersmeeting um 7.30 Uhr, Start um 8.30 Uhr in der Früh. Rennen wurde etwas...