2017 IFCA Grand Prix Croatia

2017 IFCA Grand Prix Croatia

Bericht von Markus Purwitzer Aut-5:

Ankunftstag in Bol auf der schönen Insel Brac in Kroatien war Dienstag.
Mittwoch Trainingstag. Wind kam wie immer, gegen 12.00 Uhr, aber für das Thermikrevier extrem stark. Segel 7,8 viel zu groß, aber trotzdem viel gefahren und Revier besichtigt.
Erster Renntag war Donnerstag. Wind kam, aber leider extrem schwach, am untersten Windlimit. Ich habe nur 8,6, damit war ich am ersten Tag leider zu klein und hab die erste Qualifikation nicht geschafft. Im Losersfinale dann nur 4ter, was Rang 20 heißt… gar nicht zufrieden…
Im zweiten Heat wieder leider zu wenig wind, Quali wieder nicht geschafft, jedoch dann das Losersfinale gewonnen, heißt Platz 17.
Am Freitag dann leider kein Wind…
Samstag dann wieder Wind, diesmal etwas stärker, aber nur etwas. Wir begannen Rennen 3, aber nur bis zur Hälfte, dann war der Wind weg. Dabei konnte ich mich für das Halbfinale qualifizieren, das dann am Sonntag gefahren wurde. Hier ausgeschieden, im B-finale dann 6ter Platz.
Gesamt dann Platz 17 von 31. Mittelfeld… Mein Ziel wäre mindestens Platz 10-12 gewesen… Leider nicht erreicht.

Foto: ©Anna Dipaola

Share